Französischer Jakobsweg im Sabbatical / Sabbatjahr

Das sabbatjahr, auch sabbitical gennant ist für viele jakobsweg pilger eine gute Möglichkeit.
Französischer Jakobsweg im Sabbatical / Sabbatjahr
5 (100%) 7 votes
Anzeige
AMAZON

Du spielst schon länger mit dem Gedanken, den Jakobsweg in Spanien zu gehen, hast jedoch aus beruflichen Gründen nicht genug Zeit dafür? Dann ist ein Sabbatical auf dem Jakobsweg möglicherweise genau das Richtige für Dich. Weiter unten im Text erkläre ich drei Möglichkeiten wie ihr an ein Sabbatjahr kommen könnt.

Sabbatical oder Urlaub für den Französischen Jakobsweg ?

Die 800 km lange Strecke von Roncesvalles nach Santiago de Compostela in Spanien wird Französischer Jakobsweg genannt und ist einer der berühmtesten Pilgerpfade der Welt. Durchschnittlich benötigt man für den kompletten Weg etwa fünf Wochen. Natürlich hängt die genaue Dauer von vielen persönlichen Faktoren ab, doch auch so wird deutlich, dass dein normaler Jahresurlaub dafür, wenn überhaupt, nur knapp ausreicht. Es gibt jedoch eine Alternative: Ein Sabbatical ist eine berufliche Auszeit, die hierzulande zwei bis zwölf Monate dauert und in den USA längst üblich ist. Dein Arbeitsverhältnis bleibt dabei bestehen und du kehrst nach der freien Zeit an deinen Arbeitsplatz zurück. Für den Jakobsweg solltest du dir mindestens zwei Monate Auszeit gönnen, damit du dich unterwegs nicht hetzen musst und auch gelegentlich ein paar Tage verweilen kannst, wenn dich ein Ort besonders fasziniert.

Auszeit für ein Sabbatjahr beim Arbeitgeber anmelden

Das Sabbatical ist eine gute Alternative Sabattjahr für normalen Urlaub.

Zunächst musst du natürlich deinen Arbeitgeber davon überzeugen, dass er dich eine Auszeit nehmen lässt. Gute Argumente dafür sind, dass schon ein kurzes Sabbatical neue Schaffenskraft und Perspektiven schenkt und man motivierter und belastbarer an den Arbeitsplatz zurückkehrt. Glücklicherweise findet dieses Arbeitszeitmodell in Deutschland von Seiten der Unternehmer immer mehr Zuspruch. Vielleicht gehört dein Arbeitgeber bereits zu denjenigen, die es von sich aus anbieten. Unabhängig davon musst du dein Vorhaben auf jeden Fall rechtzeitig ankündigen, da viele Modelle auf das Ansparen von Arbeitszeit oder Gehalt ausgelegt sind – und das braucht einen gewissen Vorlauf. Auch unbezahlter Urlaub kann für eine Auszeit genutzt werden. Beachte, dass du während deiner Zeit auf dem Französischen Jakobsweg nicht über den Arbeitgeber sozialversichert bist, sondern dich selbst versichern musst und dass du entsprechende Rücklagen benötigst, um deine laufenden Kosten zu decken.

Französischer Jakobsweg als Quelle neuer Energie

Sabbatjahr auf dem Jakobsweg als Energiequelle

Am Ende deiner Reise entlang des Französischen Jakobswegs wirst du dich wie ein neuer Mensch fühlen – nicht zuletzt auch, weil du immer genug Zeit zur Verfügung hattest, alles in deinem eigenen Tempo anzugehen. Und weil ein Sabbatical typischerweise mindestens zwei Monate lang ist, bleiben dir sehr wahrscheinlich sogar noch einige entspannte Tage zu Hause. Du kannst in Ruhe deine Erlebnisse auf dem Jakobsweg verarbeiten und deine frisch aufgetankten Energiereserven genießen, bevor du mit neuer Kraft in den Arbeitsalltag zurückkehrst.

3 Möglichkeiten das Sabbatjahr / Sabbatical zu bekommen – Das Arbeitszeitkonto / Überstunden ansparen

Jakobsweg neue Energie sammeln mit dem Sabbatjahr oder auch Sabbatical genannt.

Die einfachste Methode für ein Sabbatical ist eine gewisse Zeit Arbeitsstunden anzusparen. Eine Möglichkeit wären z.B. Überstunden oder (auch wenn es nicht leicht fällt) der Verzicht auf den schönen Urlaub. Das Ganze hat jedoch einen nachtteil. Es dauert sehr lange bevor man die Stunden zusammen hat. Auch muss der Arbeitgeber bei dem Vorhaben zustimmen. Es gibt leider immer noch Firmen bei denen die Stunden für das gewünschte Sabbatjahr verfallen, daher unbedingt besprechen.

Freiwilliger Lohnverzicht für das Sabbatjahr

Wenn die Jakobsweg-Reise nur über 3-Monate gehen soll, gibt es die Möglichkeit 3-Monate auszusetzen, allerdings wird dann das Gehalt um 25% gekürzt. Die verbliebenen 75% werden dann ganz normal über das Jahr verteilt ausgezahlt. Das bedeutet einfach ausgedrückt, dass nur 75% des ursprünglichen Gehaltes ausgezahlt werden.

Unbezahlter Urlaub für ein Sabbatical

Eine weitere Möglichkeit für ein Sabbatical hängt sehr stark vom Verhandlungsgeschick mit dem Arbeitgeber ab. Unbezahlter Urlaub ist möglich wenn Lohnverzicht oder Arbeitszeitkonto keine Optionen sind. Allerdings gibt es keinen gesetzlichen Anspruch auf den unbezahlten Urlaub für eine Pilgerreise.
Wichtig: Wenn der Urlaub für das Sabbatjahr länger wie 1 Monat dauert, gibt es u.a. keinen Sozialverzicherungsschutz. Es ist eine Abmeldung zur Pflege-, Renten- Kranken,- und Arbeitslosenversicherung an die entsprechende Stelle zu senden. Spätestens 6 Wochen nach der Wiederaufnahme der Arbeit muss man sich wieder angemeldet haben.

Kleines Fazit: Für welche der Varianten du dich auch entscheidest, ist das Wichtigste mit dem Arbeitgeber alles vorher zu besprechen und die Reise gut und rechtzeitig zu planen.
Anzeige
AMAZON

Hinterlasse einen Kommentar


Name*

Email (wird nicht veröffentlicht)*

Webseite

Dein Kommentar*

Senden