Moderne Pilger finden sich auch im Chat

Moderne Pilger finden sich auch im Chat
Bewertung
Anzeige
AMAZON

Viele Pilger nutzen mittlerweile auf ihren Pilgerreisen ein Notebook um mit anderen pilgern im kontakt zu bleiben. Sie chatten Abends wärend eines gemütlichen Essens mit anderen Menschen.

Über die Möglichkeiten von Foren und Social media für einen Austausch über Pilgererfahrungen und Fragen jeder Art hinaus, gibt es für Pilger von heute natürlich auch einen Chat. Dank iPhone und Smartphone ist es ohne zusätzliche Last im Gepäck möglich, ständig und überall online zu sein. Wen wundert es, dass die praktische Online-Kommunikation auch die Pilger auf dem Jakobsweg nicht auslässt. Wer also auch beim Pilgern nicht darauf verzichten will, sich online mit Freunden und anderen Pilgern, die auf anderen Routen unterwegs sind, zu unterhalten, kann das im Pilgerchat machen. Der Chat für Pilger bezeichnet sich als offen für alle Themen und jederzeitige Möglichkeit der Nutzung.

Die beste Zeit ist abends in der Herberge

Allerdings wird die Chatbereitschaft während einer anstrengenden Etappe, womöglich auf Auf- und Abstieg durch die Berge nicht gerade groß sein. Die meisten Pilger möchten erst ihre Weg-Etappe hinter sich haben, bevor sie sich solchen Beschäftigungen wie dem Chat widmen. Daher werden als die günstigste Zeit die späten Abendstunden ab 20 Uhr bezeichnet. Dann sind die meisten Wanderer in den Herbergen untergekommen und haben auch schon mal nach der anstrengenden Tour durchgeatmet.

Tipps für den weiteren Weg

Beim pilgern wird es immer beliebter sein Smartphone oder Notebook mitzunehmen um mit anderen Pilgern zu chatten. Der moderne Pilger nutzt diese Online Kommunikation um mit seinen Mitpilgern in Kontakt zu bleiben.

Im Chat können sich die Pilger auf dem Jakobsweg über ihre eigenen Erfahrungen, Erkenntnisse und täglichen Erlebnisse austauschen. Aber der Chat kann auch sehr hilfreich sein. So können andere Pilger, die bereits weiter auf der Strecke vorangekommen sind, mit wertvollen Informationen und Tipps nachfolgenden Pilgern helfen. Sie können zum Beispiel viel zu Sehenswerten am Rande des Weges über die bekannten Sehenswürdigkeiten hinaus erzählen. Sie können über die einzelnen Unterkünfte, Möglichkeiten für ein gutes Abendessen und mehr berichten und auch so manchen wertvollen Hinweis auf die Beschaffenheit der kommenden Wege geben. Die menschliche Geselligkeit mit den Mitpilgern sollte jedoch deshalb nicht zu kurz kommen.

Anzeige
AMAZON

Ein Kommentar


  • Lenz, Heidrun

    Ich (weiblich, 49 J.) suche eine/n Mitpilger/in von Burgos bis Ponferrada in der Zeit vom 24.07. bis 06.08.13.

    Bitte melden unter 0171-6289618

    15. April 2013

Hinterlasse einen Kommentar


Name*

Email (wird nicht veröffentlicht)*

Webseite

Dein Kommentar*

Senden