Individuell Zelten auf dem Jakobsweg – Vorteile und Nachteile

Zelten Französischer Jakobsweg Vorteile Nachteile

Der Jakobsweg, immer wieder eine Herausforderung für Körper und Geist. Um den Geist des Pilgerweges völlig in sich aufzusaugen, scheint es sinnvoll zu sein, abseits der zahlreichen Herbergen in freier Natur zu zelten. Wildes Campieren ist in Spanien zwar im Grund nicht erlaubt, das Zelten wird jedoch größtenteils geduldet. Vor allem im Bereich des Jakobsweges hat niemand etwas dagegen, wenn man den Platz auch wieder ordentlich verlässt. Da der größte Teil des Geländes am Jakobsweg jedoch in Privatbesitz ist, scheint es sinnvoll, sich vorher beim Besitzer zu erkundigen, ob man zelten darf oder nicht. Um alleine in der Wildnis zu campieren, muss Du auch etwas Mut mitbringen, aber wer begibt sich schon mutlos auf die Reise nach Santiago de Compostella.

Ganzen Artikel lesen»

Thermaltherapie auf dem Jakobsweg

thermalquellen spanien jakobsweg kurort

Pilger aus allen Teilen der Welt führt der Jakobsweg nach Spanien. Während der Wanderung erleben Wanderer die schönsten Landschaften. Zudem faszinieren Klöster, Kathedralen und Kirchen allein durch die verschiedenen architektonischen das Auge. Es gibt allerdings noch eine andere Perspektive, aus der sie den Jakobsweg erleben können. Dabei handelt es sich um die Thermalbäder und Kureinrichtungen, die sich am Rand des Jakobsweges befinden. Körper, Geist und Seele erleben Momente, die Entspannung vermitteln.

Ganzen Artikel lesen»

Stierkampf in Spanien Reise

stierkampf spanien jakobsweg tradition

Spanien, ein Land voller Abenteuer. Wenn du selber einmal etwas ganz besonderes erleben möchtest, dann solltest du dir die umstrittenen Stierkämpfe anschauen. Auch die Zuchtbetriebe bieten einen interessanten Einblick um sich auf einen Stierkampf in Spanien vorzubereiten.

Auf dem Land machst du neue Erfahrungen und siehst besonders aufregende Eindrücke rund um Feste, regionale Besonderheiten, zahlreiche Fincas sowie Natur und Fauna. Um in Spanien Stierkampf-Beobachter zu werden, empfiehlt sich nichts Besseres als ein ausgedehntes Rahmenprogramm das dir eine Vielzahl von Eindrücken auf dieses spezielle Erlebnis bietet.

Ganzen Artikel lesen»

Camino de Santiago Film | Wanderbuch Gewinnspiel

Camino de Santiago Film | Wanderbuch Gewinnspiel

Sicher habt ihr bereits vom Jakobsweg Film gehört und wenn nicht dann möchte ich euch hier darüber was erzählen. Seit Donnerstag läuft der Film CAMINO DE SANTIAGO in ausgewählten Kinos.

Der Dokumentarfilm der zwischen 60- 90 Minuten dauert zeigt schöne Aufnahmen auf dem Jakobsweg. Dabei werden auch Drohnenkameras benutzt, meiner Meinung nach eine tolle Idee. Natürlich gibt der Film nur Impressionen und kann nicht das Gefühl hervorrufen, das ihr habt wenn ihr den Jakobsweg selber pilgert. Er gibt schöne Eindrücke und vllt. Motiviert er den ein oder anderen von euch dies selbst zu tun. Der Film behandelt folgende Kernfragen:

Ganzen Artikel lesen»

Französischer Jakobsweg mit dem Fahrrad entdecken

Den Französischen Jakobsweg kann man auch mit dem Fahhrad / Bike erkundenn anstatt zu pilgern.

Den Jakobsweg zu Fuß zu bestreiten, muss nicht immer sein. Viele Pilger radeln diesen beeindruckenden Weg nach Santiago mit dem Fahrrad. Gerade die Strecke des Französischen Jakobswegs ist fast immer gut besucht und so kannst Du auf dieser Route neben vielen neuen Leuten auch mehr über die alten Bräuche der Einheimischen lernen.

Auf dem Jakobsweg wirst Du viele Landschaften mit beeindruckenden Kontrasten erleben. Du wirst von der Hochebene bis zum Gebirge pilgern, saftige Weiden und traumhafte Küsten durchkreuzen. Dir viele Denkmäler, Kathedralen, Brücken und Klöster ansehen. Und dabei viel Zeit haben um über dein Leben und deine Ziele nachzudenken.

Du wirst feststellen das die gesamte Reiseroute perfekt ausgeschildert ist, damit ist es Dir möglich die Orientierung nicht zu verlieren. Auf dem Pilgerweg wirst Du durch verschiedene Stellen des Nationalparks fahren, auf atemberaubende Naturschätze stoßen. Dazu gehören der Gipfel der Pyrenäen, der Fluss Ebro, goldene Weizenfelder, der Kreuz Cruz de Ferro der imposant auf 1500 Metern Höhe thront. Und noch einiges mehr.

Ganzen Artikel lesen»