Santiago de Compostela | Hauptstadt Galiciens


Die Hauptstadt der Pilger ist Santiago de Compostela

© katalogmacher / pixelio.de

Allein der Name von Santiago de Compostela zeugt schon von dem engen Zusammenhang der Stadt mit dem Heiligen Jakobus. Der erste Teil des Namens bedeutet übersetzt so viel wie Heiliger Jakobus, während der zweite Teil unterschiedlich gedeutet wird. Santiago de Compostela ist mit ihren 223 qm eine große Stadt und in ihrem ganzen Erscheinungsbild vom Pilgerwesen geprägt. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und Ziel einer jeden Pilgerreise ist die Kathedrale von Santiago de Compostela. In ihrem Inneren sollen die Gebeine des Heiligen Jakobus liegen.


Größere Kartenansicht

Die Pilgerreisen nach Santiago de Compostela haben eine lange Tradition

Jakobsweg Franz von AssisiFranz von Assisi soll mit einer der ersten Pilger gewesen sein, die zum Grab des Apostels Paulus gewandert sind. Aber auch andere hohe Geistliche, wie Bischöfe und Äbte wagten den Weg ins spanische Santiago de Compostela, um die Grabstätte zu besuchen. Danach folgte ein wahrer Strom von Pilgern, die aus allen Bildungs- und Bevölkerungsschichten stammten. Gerade im Mittelalter hatte dieser Ort für die Menschen eine ganz besondere Bedeutung, denn keiner war je weiter gekommen, was dieser Region auch den Beinamen “Finisterre” einbrachte, zu Deutsch das Ende der Welt.

Portico de la Gloria ist das Tor zur Kathedrale

Das romanische Portal bildet sozusagen die Eingangstür zur Kathedrale und besticht durch eine atemberaubende Schönheit. Kunstvoll ist hier Jakobus unter Jesus Christus und seinen Jüngern abgebildet. Es gehört zur Pilgertradition, den kunstvollen Bogen zu berühren, der den christlichen Lebensbaum symbolisiert. Dies ist eine alte Tradition und über die Jahre hinweg ist durch die vielen Berührungen eine Hand aus Stein entstanden. Die Kirche selber beherbergt in ihrem Inneren eine große Statue des Jakobus, die von den Pilgern umarmt und geküsst wird, was ebenfalls zur Tradition der Pilger gehört. Dies soll Segen, Heil und Glück für das weitere Leben bringen.